Bildersuche NACH FERIENWOHNUNG ODER FERIENHAUS SUCHEN
Vacation Rentals Ferienhaus & Ferienwohnung alquiler casa vacaciones Location vacances
STRAND HAZIENDA DEL CUYO MIT 360 GRAD VIRTUELLER TOUR

Bewertungen für ' Strand Hazienda del Cuyo mit 360 Grad Virtueller Tour'

Bewertungen gesamt: 6
Exzellent:
(6)
Sehr gut:(0)
Gut:(0)
In Ordnung:(0)
Schlecht:(0)
Durchschnittliche Bewertung:
  



von Patrick Steinem am 05.06.2013
Die Hazienda del Cuyo ist ein sehr schönes Ferienhaus, direkt am wunderschönen und einsamen Strand von El Cuyo. Es ist vom Abstand her das schönste Haus in der ganzen Umgebung. Wir hatten das Penthouse in der ersten Etage und wurden unkompliziert von der Hausverwalterin in Empfang genommen. Das Penthouse ist sehr geräumig (ca. 80 m²) und hat uns (2 Personen) mehr als ausreichend Platz geboten. In der Küche ist alles vorhanden, es gibt eine gemütliche Sitzecke mitsamt Heimkinoanlage (TV + Surroundsystem), der Balkon ist groß und enthält auch nochmal eine Sitzecke. Das Badezimmer ist groß und es hat neben der Dusche sogar noch eine Badewanne. Es war alles sehr sauber. Zum Strand muss man nur die Treppe runtergehen und einmal ums Haus und schon kann man das wunderschöne Meer genießen. Liegen und auflagen sind genug vorhanden und es gibt sogar eine kleine Feuerstelle. Insgesamt ist es ein Traum, für alle die einen wunderschönen ruhigen Urlaub an einem schönen ruhigen Strand verbringen möchten. Besonders hervorzuheben ist der Vermieter Mattias. Wir haben sehr viele gute Infos bekommen und wenn wir mal Fragen hatten, war er immer sofort zur Stelle. Einen besseren und netteren Vermieter kann man sich gar nicht vorstelllen. :)

von Viktoria Chrystof am 09.05.2013
Fuer uns war es ein Traumurlaub,..




Für uns war es ein Traumurlaub, direkt unter Kokospalmen. Am feinen weissen Strand, wir haben jeden Morgen die Kokosnüsse runter geholt und zum Frühstück frische Kokosmilch getrunken.




Zu El Cuyo:

typisch mexikanischer Fischerdorf; einfache, nette Menschen, null Kriminalität! Ausser Alkohol,( hahaha) kann man im Dorf alles kaufen was man braucht; zusätzlich kann man frische Fische, Shrimps usw. direkt bei Fischer kaufen oder Magally die Hausmeisterin beauftragen, dass sie es kauft und sogar lecker zubereitet.
Internet per Stick gibt es im Haus, also braucht man nicht mal Internetcafé.
Viele Ausflugmöglichkeiten ; mit dem Taxi, oder Boot (billig und sehr zuverlässig natürlich mit Hilfe von Mattias oder seinem Amigo Juan).



Zum Haus: gross genug, mexikanische Einrichtung zum wohlfühlen, sehr bequeme Betten, traumhafte Strandlage.
Negativ: ein 2 Bad wäre vorteilhaft bei mehreren Frauen in einer Wohnung, und eine Gruppe deutscher Touristen die mit sich selbst, Mexiko und ihren Anspruechen nicht ganz klargekommen sind..und uns einige Male aufgesucht haben.

Gut ausgestattete Küche ( für den Urlaub braucht man nicht mehr).
Sehr nette Hausverwalter Ehepaar, die zu allen anderen noch für paar Pesos sehr gut kochen.


Zur Einstellung des Vermieters Mattias: mega nett, hilfsbereit in jeder Situation und alle mails werden sofort beantwortet, ja sogar einen dreifachen Flugtransfer hat er personlich fuer uns gemacht. Auch hat er uns sehr wertvolle Tipps gegeben vor und waehrend des Urlaubs , die Taxi fahrt und Organisation nach El Cuyo übernommen und der persönliche, ja fast familiäre Kontakt hat uns allen sehr gefallen..
Zum Haus: gross genug, mexikanische Einrichtung zum wohlfühlen, sehr bequeme Betten, traumhafte Strandlage.


).
Für uns war es ein Traumurlaub, direkt unter Kokospalmen. Am feinen weissen Strand, wir haben jeden Morgen die Kokosnüsse runter geholt und zum Frühstück frische Kokosmilch getrunken.
Also aufgepasst El Cuyo, Mattias und Yukatan... wir lassen die Finger nicht weg, und kommen sicher wieder!



















von Frank Luetfring am 10.08.2011

Strand El Cuyo: Für uns war das super klasse, weil nix los. Meistens waren wir völlig allein am Strand. Das Wasser ist glasklar, Türkisblau mit Fischen drin und total warm. Pelikane tauchen und Greifvögel kreisen. Einfach Klasse!
Das hier und da mal was angespültes Plastik rum liegt hat uns nicht genervt, das man an jedem "einsamen" Strand hat uns nicht genervt. Da hätte ich auch mit meinen Kindern kein Problem mit.

Die Menschen sind nett und freundlich. Wir sind da prima mit zurechtgekommen. Die kleinen "Tante Emma Läden" sind mir lieber als jeder Supermarkt. Auch mit dem Essen gehen war es super, wir hatten irgendwann unser kleines Stammlokal gefunden. Der frische Fisch, super günstig, ist besser als jedes Hotelbuffet. Auch haben wir alles einfach gegessen ohne dass uns "Montezumas Rache" heimgesucht hat.

Zum Punkto Sicherheit: Wir sind ja 3,500 KM mit deinem roten Käfer durch´s Land gedüst. Die Straßen sind sehr abenteuerlich. Aber wenn man sich darauf eingeschossen hat, dass man besonders in den Städten höllisch auf Kinder, Hund, Rickschas etc. aufpassen muss, ist das ok. Wir sind auch Nachts gefahren alles kein Problem..

Auch in größeren Städten hatten wir NIE Sorge um unsere Sicherheit. Beruhigend fand ich auch das "Notfallhandy", welches wir nur für gute Tipps via SMS gebraucht haben.. Die Menschen auf Yucatan sind einfach lieb, besonder in den Dörfern die Maya.
Wir hatte nur Angst vor Touristen :-)

Euer Haus am Strand: Super Klasse. Wir durften in Jeder Etage mal wohnen...
Unten ist man mit der Terrasse gleich am Strand. Ich denke die Bilder sagen alles,..

Mit eueren Hausmeistern waren wir auch zufrieden.. Das Gas ging mal nicht wegen Flache leer. (wurde sofort gewechselt) dann ging eine Gasflamme von Warmwasser öfter aus, (wurde gleich repariert) alles gut. Sauberkeit und Ausstattung auch alles ok. Wir haben nix zu mekkern..

Auch wenn es im Vergleich zu anderen Unterkünften auf dem Land vielleicht etwas kostspieliger war, ist es auf jeden Fall sein Geld wert gewesen!!
Wir haben ja auch nicht ohne Grund auf 3 Wochen verlängert, und es nicht bereut.

Auch die Tagestouren, oder Mehrtagestouren von El Cuyo aus fanden wir in Ordnung. Auch wenn man dann schon mal ein paar stunden fährt. Man sieht Land und Leute, das macht spass.. VW Tour können wir unbedingt empfehlen. Ist ein zuverlässiges Gefährt. Ein Oldy eben und kein Neuwagen. Aber dafür Landestypisch. Und auf Landstraße (die es dort eh nur gibt überlegen).

Wir können Dich und Dein Mexico Angebot definitiv empfehlen.. Wir haben uns gut aufgenommen gefühlt.

Jedoch muss man sich schon darüber im klaren sein, dass Mexico gerade im ländlichen noch ein Entwicklungsland ist.
Einen Pauschalurlaub kann man bei Dir nicht machen. Aber das finden wir auch gut so.

Ich werde ich noch an einen Bekannten weiter empfehlen, der eine Mexico Reise plant. Und wir werden sicher, wenn wir die Zeit finden noch mal für mindestens 2 Wochen rüber kommen..

Lieben Gruß,
Frank & Christiane.

von Margit am 02.09.2010
Hallo Mattias,

habe die zweieinhalb Urlaubswochen schamlos ausgenutzt und nicht ein einziges Mal in die Mail geschaut. Habe den Fragebogen mitgenommen und werde ihn noch beantworten. Es war jedenfalls Erholung pur. Dass es so ein unberührtes Fleckchen überhaupt noch gibt, grenzt - nach den anschließenden Erfahrungen an der Riviera Maya... - an ein Wunder. Das Haus ist liebevoll eingerichtet und sticht in der "Avenida" auch äußerlich ohne Frage heraus. Ich wollte, ich hätte eins für die Sommerfrische...

Ein "Problem" schienen mir lediglich die Hunde zu sein, die nachts in den Garten kommen und sich über die Mülltonne hermachen.

Ja, und nun sind wir wieder im D.F. und klappern vor Kälte mit den Zähnen... Was nützt es einem, wenn tagsüber zwar die Sonne brutzelt, man im Büro aber nichts davon hat, seufz.

Deinen Gästen musst Du unbedingt einen Abstecher nach Ek Balam und ein Bad in der dortigen Cenote empfehlen. Auf Chichen Itza hätte ich im Nachhinein echt verzichten können! So ein Rummel! Ek Balam hat sich als echtes Kleinod entpuppt, die Steinreliefs auf der grossen Pyramide sind einmalig.

Grüße, Margit
Mexiko Stadt

von Tina Zembacher am 02.09.2010
Das Haus und die Lage sind kaum zu übertreffen
Von Tina Zembacher aus Wien, Austria (17.02.2010)
Danke an euch – hat alles wirklich super geklappt – wir haben die Zeit in El Cuyo sehr genossen – das Haus ist wirklich spitze und seine Lage ist kaum zu übertreffen. Auch die schnelle Hilfe seitens Christian und seiner Frau waren super! Der Käfer war sicherlich ein Highlight :=) Er lauft und läuft und läuft – hat viel Spaß gemacht damit herum zu fahren! Wir haben ausschließlich super nette und angenehme Menschen getroffen – alle Einheimischen waren immer gut gelaunt – hilfsbereit und haben immer ein Lächeln im Gesicht!

2 Wochen sind leider zu wenig – hätten es noch locker 1-2 Wochen länger ausgehalten :=) Wir werden allen die es hören wollen von Yucatan, dem Haus, dem Käfer erzählen und auch wie unkompliziert alles war!

Auch die 2 Woche haben wir sehr sehr genossen – auch wenn der erste Tag nach El Cuyo in Porto Moreles erstmal ein Schock war – deshalb auch der - Anruf ob wir das Haus auch für die 2te Woche mieten können :=) Tulum´s Maya Tempel und vor allem Coba (Maya Ruinen im Dschungel) haben uns tief beeindruckt.

Nochmals danke an euch - wünschen euch alles Gute und richte bitte deiner lieben Gemima auch beste Grüsse aus! Ich würde mich freuen euch wieder zu sehen u so gut wie es Thomas gefallen hat kann dass schneller sein als man vermutet :-))

Btw – in Wien ist es kalt – nebelig und ungemütlich :=(

LG Tina


von Daniela Schultz am 02.09.2010
El Cuyo und die Hazienda, jederzeit wieder!

Hallo Cuyo Fans und Cuyo Interessierte,

Wir waren Ende Februar 2010 im Cuyo mit unser 2 Jahre alten Tochter. Nach einer Woche Cancun zur Spring-Break Zeit die reinste Erholung! Die Fahrt dorthin (2,5 Std mit bester Beschreibung vom Vermieter) war für uns aufregend - so abenteuerlich und endlich mexikanischer Flair. Wir sind vom Hausverwalter sehr gastfreundlich empfangen worden und mit dem bissel Spanisch kamen wir gut zurecht.

Am meisten liebe ich die Ruhe und den Strand dort - stundenlanges spazieren und Muscheln sammeln ohne Touristen im Nacken.

Wir waren in der Hazienda und haben die Zeit sehr genossen. Auch Einkaufen im Dorf kein Problem und mit dem Auto ist man flexibel und kann auch mal nach Tizimin fahren um einen Kaffee mit Kahlua zu trinken - lecker! oder um buntes Markttreiben zu erleben.

Die Fewo war sauber und das Flair im Haus erinnerte uns an die kolonialen Haziendas die wir zuvor in Yukatan besucht haben - wir waren sehr zufrieden. Vor allem mein Kind da sie nur aus der Tür musste und überall Sand, Sand, Sand zum Buddeln und Spielen...

Klar die Straßen/Ortschaften sind nicht so über perfekt beschildert wie in Deutschland - aber mit Karte/Info kein Problem? Man darf nicht vergessen Mexico ist Mittelamerika und nicht unser Vorzeige - Tourist- Deutschland!

Wer nach Cancun oder Playa del Carmen fährt erlebt eine Stadt die sich auf Tourismus eingestellt hat und sich anpasst. Sollte man sich mal anschauen. Wir wollte Mexico erleben und nicht eine künstliche angepasste Hotelzone in Cancun.

Cuyo - immer wieder....




[ Impressum & Werbung ] [ Geschäftsbedingungen ] [ Populäre Suchen nach Ferienhaus ] [ Ferienhaus Blog ] [ Wohnung ] [ Billig ins Ausland telefonieren ] [ Virtuelle Telefonanlage ]