Bildersuche NACH FERIENWOHNUNG ODER FERIENHAUS SUCHEN
Vacation Rentals Ferienhaus & Ferienwohnung alquiler casa vacaciones Location vacances
Informationen über Kastel, Buje (Kroatien, Istarska)

Kroatien -> Istarska




Der Besitzer von 'Steinhaus' sagt über Kastel, Buje
Kastel - Castelvenere Die Hügelspitze, von der sich die Aussicht auf das Tal des Flusses Dragonja erstreckt, war schon in der vorgeschichtlichen Zeit besiedelt. Die archäologischen Ausgrabungen an den Hängen weisen eindeutig auf das Vorhandensein von einem befestigten Burg hin, das, in Hinblick auf seine Lage, von strategischer Bedeutung war. Nach den römischen Eroberungen wird das Burg zum Castrum und trägt den Namen Castrum Veneris, wahrscheinlich im Zusammenhang mit dem Tempel, der einer heidnischen Göttin gewidmet wurde. Nach einer anderen Deutung bezieht sich das Toponym auf Castrum venae, nach der Linie des Hügels auf dem sich die Siedlung befindet. In der Nähe der neuen Siedlung, die sich einige hundert Meter von der antiken Siedlung entwickelt hat, wo man immer noch die Trümmer der antiken Festungsmauern sehen kann, befinden sich einige Dörfer wie Plovanija, Kaldanija und andere. In unmittelbarer Nähe der slowenischen Grenze und an den Hauptverkehrsstraßen nach Istrien gelegen
Der Besitzer von 'Haus mit Pool appartment 1' sagt über Kastel, Buje
Ka¨tel - Castelvenere Die Hügelspitze, von der sich die Aussicht auf das Tal des Flusses Dragonja erstreckt, war schon in der vorgeschichtlichen Zeit besiedelt. Die archäologischen Ausgrabungen an den Hängen weisen eindeutig auf das Vorhandensein von einem befestigten Burg hin, das, in Hinblick auf seine Lage, von strategischer Bedeutung war. Nach den römischen Eroberungen wird das Burg zum Castrum und trägt den Namen Castrum Veneris, wahrscheinlich im Zusammenhang mit dem Tempel, der einer heidnischen Göttin gewidmet wurde. Nach einer anderen Deutung bezieht sich das Toponym auf Castrum venae, nach der Linie des Hügels auf dem sich die Siedlung befindet. In der Nähe der neuen Siedlung, die sich einige hundert Meter von der antiken Siedlung entwickelt hat, wo man immer noch die Trümmer der antiken Festungsmauern sehen kann, befinden sich einige Dörfer wie Plovanija, Kaldanija und andere. In unmittelbarer Nähe der slowenischen Grenze und an den Hauptverkehrsstraßen nach Istrien gelegen
Der Besitzer von 'Haus mit Pool appartment 2' sagt über Kastel, Buje
Ka¨tel - Castelvenere Die Hügelspitze, von der sich die Aussicht auf das Tal des Flusses Dragonja erstreckt, war schon in der vorgeschichtlichen Zeit besiedelt. Die archäologischen Ausgrabungen an den Hängen weisen eindeutig auf das Vorhandensein von einem befestigten Burg hin, das, in Hinblick auf seine Lage, von strategischer Bedeutung war. Nach den römischen Eroberungen wird das Burg zum Castrum und trägt den Namen Castrum Veneris, wahrscheinlich im Zusammenhang mit dem Tempel, der einer heidnischen Göttin gewidmet wurde. Nach einer anderen Deutung bezieht sich das Toponym auf Castrum venae, nach der Linie des Hügels auf dem sich die Siedlung befindet. In der Nähe der neuen Siedlung, die sich einige hundert Meter von der antiken Siedlung entwickelt hat, wo man immer noch die Trümmer der antiken Festungsmauern sehen kann, befinden sich einige Dörfer wie Plovanija, Kaldanija und andere. In unmittelbarer Nähe der slowenischen Grenze und an den Hauptverkehrsstraßen nach Istrien gelegen
Der Besitzer von 'Haus mit Pool apartment 1 und 2' sagt über Kastel, Buje
Ka¨tel - Castelvenere Die Hügelspitze, von der sich die Aussicht auf das Tal des Flusses Dragonja erstreckt, war schon in der vorgeschichtlichen Zeit besiedelt. Die archäologischen Ausgrabungen an den Hängen weisen eindeutig auf das Vorhandensein von einem befestigten Burg hin, das, in Hinblick auf seine Lage, von strategischer Bedeutung war. Nach den römischen Eroberungen wird das Burg zum Castrum und trägt den Namen Castrum Veneris, wahrscheinlich im Zusammenhang mit dem Tempel, der einer heidnischen Göttin gewidmet wurde. Nach einer anderen Deutung bezieht sich das Toponym auf Castrum venae, nach der Linie des Hügels auf dem sich die Siedlung befindet. In der Nähe der neuen Siedlung, die sich einige hundert Meter von der antiken Siedlung entwickelt hat, wo man immer noch die Trümmer der antiken Festungsmauern sehen kann, befinden sich einige Dörfer wie Plovanija, Kaldanija und andere. In unmittelbarer Nähe der slowenischen Grenze und an den Hauptverkehrsstraßen nach Istrien gelegen
[ Impressum & Werbung ] [ Geschäftsbedingungen ] [ Populäre Suchen nach Ferienhaus ] [ Datenschutzerklaerung ]
[ Ferienhaus Blog ] [ Wohnung ] [ Billig ins Ausland telefonieren ] [ Virtuelle Telefonanlagen ] [ Virtuelle Telefonanlage ]